Kogge-FAQs, Teil 6

An dieser Stelle beantworten wir regelmäßig Fragen, die uns Besucherinnen und Besucher über eine Konsole in der Kogge-Halle stellen. Hier kommen die sechsten zehn:

Wie lang war das Schiff?
Das Wrack ist 23,23 m lang. Ursprünglich war das Schiff noch etwas länger, denn man muss das Ruderblatt, die Ruderpinne und möglicherweise einen Bugspriet hinzurechnen.

Wie schwer ist die Kogge?
Vollständig hätte das Schiff etwa 51 Tonnen gewogen. Es konnte über 80 Tonnen Ladung tragen.

Wo ist der Schiffsmast?
Ein Schiffsmast wurde nicht gefunden. Vielleicht war er schon im Mittelalter entfernt worden.

Warum ist die Kogge gesunken?
Es wird angenommen, dass das Schiff bei einer Sturmflut von der Werft fortgespült wurde.

Wie viele Menschen waren auf der Kogge?
Schiffe wie die ‚Bremer Kogge‘ hatten wahrscheinlich Besatzungen von etwa 10 Männern.

Wie alt ist die Kogge?
Die Kogge wurde 1380 gebaut. Im Jahr 2017 jährte sich der Bau zum 637. Mal.

Wann wurde die Kogge gebaut?
Die ‚Bremer Kogge‘ wurde 1380 gebaut.

Gab es Kabinen?
Nur der Schiffsführer hatte eine Kajüte. Die Mannschaft musste es sich im Laderaum oder auf dem Deck bequem machen.

Wie alt ist das Schiff?
2017 ist das Schiff 637 Jahre alt geworden.

Wie viel wiegt die Kogge?
Das vollständige Schiff wog etwa 51 metrische Tonnen.

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.