Ratten an Bord

In der Vortragsreihe „Schätze aus unserer Sammlung“ präsentieren Wissenschafterinnen und Wissenschaftler besondere Exponate in der Ausstellung oder im Magazin des Deutschen Schiffahrtsmuseums. In diesem Winter haben wir die Reihe ganz der Bremer Kogge gewidmet.Am Sonntag, den 19. Februar 2017, findet bei uns der dritte Teil der Veranstaltungsreihe „Schätze aus unserer Sammlung – Kogge spezial“ statt. Prof. Dr. Ruth Schilling berichtet über Ratten an Bord – Seuchen und Schiffsverkehr im Mittelalter.

An Bord eines mittelalterlichen Handelsschiffes fuhren viele ‚blinde’ Passagiere mit. In unserer Ausstellung zeigen wir daher ein Rattenpräparat sowie einen Kornkäfer. Der Kurzvortrag möchte darauf eingehen, was wir über die Ausbreitung von Seuchen und Schädlingen im Mittelalter wissen und wie und ob diese mit Schiffahrtsrouten zusammenhingen. Hätte die „Bremer Kogge“ die Pest mitbringen können?

Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten.

 

(Foto: Creative Commons)

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.